Pic

Allergien

Auflösung bestehender Allergien.

Eine Allergie ist ein übersteigerte Abwehrreaktion des Organismus auf bestimmte körperfremde Stoffe, die sogenannten Allergene. Dabei handelt es eigentlich um harmlose Substanzen, die in unserer Umgebung weit verbreitet sind, wie Blütenpollen, Hausstaubmilben und deren Kot, Tierhaare, Schimmelpilze oder auch Nahrungsmittel.

Die meisten von uns spüren überhaupt nichts, wenn sie damit in Berührung kommen. Bei einem Allergiker aber sieht das Immunsystem rot: Es reagiert auf den Allergenkontakt mit unnötigen und krankmachenden Abwehrmaßnahmen.

Die häufigste allergische Erkrankung ist der Heuschnupfen, der überwiegend durch die Pollen von Gräsern, Bäumen, Getreide oder Kräutern hervorgerufen wird. Bei ganzjährigen Beschwerden können Allergene wie Hausstaubmilben, Tierepithelien oder Schimmelpilze die Ursache sein. Wird der allergische Schnupfen nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, kann es zu einem "Etagenwechsel" von der Nase in die tieferen Atemwege kommen - ein allergisches Asthma ist die Folge. Außerdem ist das Risiko groß, dass sich weitere Allerigen entwickeln. Aus an anderen Organen kann sich eine Allerige zeigen, beispielsweise an der Haut oder am Verdauungssystem.

Bekannte Therapieformen: Allergene meiden, Medikamente, Desensibilisierung, etc.

Allergien bekämpfen
1Std. 135,- €

Wann immer Du etwas in Deinem Leben verbessern möchtest,
gibt es nur einen einzigen Ort, wo das geschehen kann: In Dir.
Im Grunde sind wir alle „nur“ auf der Suche nach Liebe,
nicht zuletzt der Liebe nach uns selbst.